Alles Wichtige aus der virtuellen Welt

EDV Hotline hilft rasch + loyal bei EDV Fragen

Sie kennen dies bestimmt genauso: Mal eben schnell eine Mitteilung fertig tippen, ein Dokument vollenden sowie danach ein bisschen im Internet surfen oder einfach nur weg vom Computer.
Das ist endlich nur realisierbar, wenn sie die Applikation beherrschen mit der Sie gerade arbeiten. Aber was tun Sie, wenn Sie entweder ganz und gar nicht wissen beispielsweise diese ihr Problem Problem mittels einer Anwendung in Relation bringen? Oder Sie haben keine Auffassung davon, welche Anwendung allgemein in Frage kommt, um ihr Ergebnis zu auf die Beine stellen.

Im echten Leben würden Sie nun pi mal Daumen bei nächster Gelegenheit einen Freund, oder ihre computererprobten Nachwuchs oder einen anderen EDV-Experten in Ihrem Bekanntenkreis fragen. Doch was ist, wenn ebendiese gerade ganz und gar nicht einen EDV Fachmann in ihrer Nähe haben oder schlicht und ergreifend Sie keine Zeit haben?
In so einem Fall ist der Gebrauch bzw. die Benutzung einer Computer Hotline äußerst vorteilhaft und im Ganzen gesehen sicherlich auch kostensparender als alle anderen Varianten: Sie wählen die Rufnummer des IT Unternehmens ihres Vertrauens, schildern einem ITExperten Ihre Problematik und beziehen direkt am Telefon eine für Sie passende Option und vermögen auf Anhieb weiter machen.

Hierbei kann welcher IT Fachmann mit Fernwartung einfach auf Ihren Personal Computer, Rechner oder Notebook zugreifen, auf jene Weise dass der Profi aus dem Stand begreift was sie tun und was Sie bis heute tun müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Oft langen selbst wenige Klicks, um zum Beispiel einen Schreiben verschieden zu formatieren, bei Microsoft-Outlook die Signatur zu ändern oder in MS Excel eine bestimmte Formel einzugeben.
Durch der Fernwartung kann der IT Experte ihren Bildschirm sehen sowie sie sehen gleichzeitig welche konkrete Aktionen der EDV Profi durch seiner Maus auf Ihrem Monitor macht.

So schlagen Sie sprichwörtlich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihre Frage wird gelöst und sie betrachten beispielsweise sie beim nächsten Mal die Frage selbst bereinigen vermögen. Auf sie Weise hat sich der Telefonanruf bei einer PChotline zweimal rentiert.

EDV Hotlines beispielsweise die von Expertenwerk.com besitzen für solche Fälle EDV Profis durch unterschiedlichen Fachrichtungen und Kenntnissen. Sie erreichen in diesem Fall also bei einer Telefonnummer sowohl Experten für Softwareprodukte wie Outlook, Windows, Excel oder Präsetationen. Genauso entdecken Sie bei den Hotlines IT-Fachleute für den Betrieb von MS Server-Technologien, Webservern, Exchange oder SQL Services. Aus Prinzip kennen sich jene Fachleute genauso mit der Bereinigung von Viren, Trojanern weiteren Schaden-Anwendungen aus so dass sie auch in wichtigen Fällen auf Anhieb und auf der Stelle Beistand erhalten.

Verständlicherweise vermögen Sie auch Rat und Tat zusammen mit dem IT Betrieb erhalten dass sie tagtäglich betreut. Sofern ebendiese kompetenten Experten jedoch einmal nicht sofort zur Stelle sein können rufen Sie geradewegs die Hotline von Expertenwerk.com< an und Sie bekommen hier prompt Hilfestellung am Telefonapparat für Fragestellung am Rechner.

Diese Seite teilen:

    EDV Support für den Großraum Stuttgart

    Ein ordentlicher IT Anbieter für Ihre Firma

    Ein bedeutender Auftrag ist zu bearbeiten und im letzten Moment versagt die Rechentechnik. Solche nervenden Situationen müssen Tag für Tag Angestellte durchleben . Jetzt ist schnelle Beratung von Experten nötig . Unternehmen sollten sich vorbeugend auf solche Probleme einstellen .

    EDV Support
    Jede Stunde Ausfall der digitalen Technik ist nicht nur nervend , sondern außerdem kostenintensiv . Wenn Bestellungen entgehen , weil Computer nicht funktionieren , kann das den Gewinn von Firmen erheblich begrenzen.

    Am erfolgversprechendsten sind vorbeugende Abmachungen mit einem erfahrenen IT Service, der in der Nähe des Büros ansässig sein sollte . Der IT Service in der Metropolregion Stuttgart ist so ein zuverlässiger Partner der schon viele Nutzer von Computertechnik mit perfekten Hilfestellungen überzeugen durfte.

    Warum Ihrer Firma ein professioneller Computer Dienstleister helfen kann

    Doch welche Charakteristika hat ein ausgezeichneter Serviceanbieter wie der IT Support Stuttgart? Ihre Notfälle mit Rechner , Notebook, Drucker , Netzwerk oder sonstiger digitaler Technik sind seine Leidenschaft. Dabei sollte es unerheblich sein, ob Sie Abkommen mit dem Serviceanbieter besitzen. Der EDV Service für Stuttgart ist umgehend bei Ihnen im Unternehmen, nachdem Ihr Notruf angekommen .

    Gern beraten die Experten vom IT Service Stuttgart ratsuchende Nutzer von digitaler Technik am Telefon. Viele Notfälle können auf diesem Wege beseitigt werden. Diese Hilfestellung wird ebenfalls hoffnungsvoll von Auftraggebern in Anspruch genommen, die nicht durch dauerhafte Abkommen mit dem IT Service in der Region Esslingen verbunden sind.

    Für Betriebe, die Betriebskosten reduzieren sollen, sind Wartungsverträge empfehlenswert . Der EDV Support kann bei Bedarf die komplette Wartung der digitalen Technik von Betrieben garantieren . Das fängt an bei der Recherche welche Hardware gekauft werden müsste und setzt sich fort bis zur Service bei Schwierigkeiten , auf die Sie sich ständig stützen können .

    Solche langjährigen Zusammenarbeiten, wie sie IT Support für Ludwigsburg allen Betrieben anbietet ermöglichen es, Kosten zu reduzieren, sich auf die eigenen Kompetenzen zu fokussieren und letztendlich den Gewinn ihrer Organisation zu steigern . Mit Hilfe des EDV Support für Stuttgart

    Diese Seite teilen:

      Der Mittelstand tickt anders!

      Dass familien-geführte Unternehmen in Deutschland den so genannten Mittelstand dominieren ist an sich nichts Neues. Ebenso der Umstand das mittelständische Familienunternehmen anders ticken oder dort gar die Uhren manchmal anders gehen auch nicht.

      Dabei wirtschaften Familienunternehmen, insbesondere wenn sie über mehrere Generationen hinweg erfolgreich am Markt arbeiten, häufig nachhaltiger und sind meist sehr viel kundenorientierter und haben einen höheren Fokus auf die Belegschaft, also die Mitarbeiter. Dabei wünscht man den Firmen, die in Familienhand sind, eigentlich meist nur, dass Sie noch lange ihre Firma von Generation zu Generation weiter geben – zumal meist Familienmitglieder die Schlüsselpositionen im Unternehmen besetzen.

      Einen Umstand ignorieren Eigentümer von familiengeführten Betrieben jedoch sehr häufig: Den Fall, dass das eigene Unternehmen nicht mehr in der Familie bleibt bzw. bleiben kann, weil die Söhne und Töchter kein Interesse am Unternehmen haben. Hier bleibt meist nur die schmerzliche Entscheidung, die eigene Firma an einen firmenfremden Käufer oder einen Investor zu verkaufen. Für viele Familien-Clans ein Grauen.

      Was man beim Verkauf eines Familienbetriebes – ob er nun freiwillig oder eher erzwungen passiert, schildert Matthias Böhmichen, Geschäftsführer des mittelständischen IT Unternehmens astiga GmbH in seinem lesenswerten Artikel.

      Einfach mal reinklicken und im Zweifelsfall schon mal für das eigene Unternehmen die entsprechenden Vorbereitungen treffen. Es lohnt sich.

      Diese Seite teilen:

        In eigener Sache: 2 aktuelle Webseiten zum Thema Urlaub und Verreisen

        2 neue Web-Sites über die angenehmste Zeit im Jahr: Verreisen

        Die Online Redaktion schickt 2 aktuelle Blogs im WWW an den Start. Die Nachrichten-Webseiten sollen vor allem über das Thema Urlaub informieren und so zu noch mehr Übersicht im Internet beitragen.

        Mehr Artikel – mehr Sachkunde

        “Wir sind froh, daß wir mit dieser Maßnahme einen Beitrag zu mehr Offenheit und Transparenz im Internet leisten dürfen”, meint Matthias Böhmichen, Herausgeber der Portale sowie Chef der der Gruppe von Bloggern

        Alle Portale fußen auf brandaktuellen World Wide Web-Technologien. Darüber hinaus sind die Web-Seiten auch noch visuell sehr anspruchsvoll gestaltet. Selbstverständlich wurde bei der Produktion großer Bedeutung auf technische Vereinfachung gelegt, so daß die Journalisten außergewöhnlich leicht sowie sehr schnell über anstehende Fragen informieren können.

        Die neu erstellten Web-Portale in der Übersicht:

        Darüber hinaus berichten die Korrespondenten der Web-Redaktion schon heute über das Thema Urlaub auf den nachfolgenden großen Web-Sites:

        Mehr Die Online Redaktion

        Die Reporter der Web-Redaktion informieren tagtäglich über unterschiedliche angesagte Angelegenheiten auf mehr als einem Dutzend Portalen. Seit 2009 texten die spezialiserten Online-Journalisten für unzählige Interessierte Leser in der ganzen Welt.


        Diese Seite teilen:

          Der IT Katastrophenplan – Wie Ihr Unternehmen die EDV schnell wieder flott macht

          Der EDV Notfallplan – Wie Sie in einer IT-Notlage handeln können

          Bitte nehmen Sie sich einmal sieben bis zehn Minuten Zeit und lesen die folgenden Abschnitte der Reihe nach . Im Anschluss daran wird Ihr unternehmen diverse Hinweise erhalten, mit der Sie Ihre Firma in puncto IT Schutz bald noch besser beschützen können.

          Hand aufs Herz: Kennen Sie die Verfahren, die in Ihrer Firma dazu führen ihre IT bei einer Katastrophe neuerlichder betriebsbereit zu machen?
          Schildern Sie doch bitte einmal verschiedenen Mitwirkenden Ihrer IT-Referat folgenden hypothetischen Fall: Alle Server sind durch eines Feuers oder anderen Großschadens nicht mehr einsatzfähig. Fragen Sie die IT-Arbeitskollegen, mit welchem Verfahren und nach welcher Anleitung und vor allem in welcher Schrittweise die IT wieder betribesbereit gemacht werden kann.
          Wenn Sie nun diverse oder gar unzählige, unter Umständen auch gegensätzliche Antworten bekommen, dann brauchen Sie ohne Frage einen schwarz auf weiß erstellten IT Notfallplan.

          Wozu dient ein IT Notfallplan?

          Ein IT Wiederherstellungsplan dient als Leitlinie bzw. als Handbuch für einen unvermittelt auftretend Schadensfall in Ihrer IT. Dieses kann ein Elementarschaden-wie etwa ein Feuer oder eine Überschwemmung – aber genauso ein anderes schwerwiegendes externes Geschehnis sein. Ebenso kann ein EDV Fehler dadurch entstehen, dass Mitarbeiter Ihres Betriebs – absichtlich oder unbeabsichtigt – Information entfernen oder schlimmer noch ein Angreifer von außen auf Ihr Unternehmen zugreift und zum Beispiel Daten löscht oder verändert.

          In so einem Fall muss ihre IT Abteilung prompt, solide und konsequent den für Ihr Unternehmen “passenden” Zustand ihrer IT Geräte wiederherstellen und anschließend sichergehen, dass derartige Geschehnisse sich lieber nicht wiederholen.

          Das nachfolgende Beispiel ist ein konkretes Szenario, welches in der Erfahrung leider jederzeit wieder vorkommt: Ein Brand im Rechenzentrum Ihrer IT-Abteilung.


          Ein Feuer in den Räumen Ihrer Firma ist für sich schon ein GAU. Wie Sie dessen ungeachtet in einer solchen Angelegenheit vom zerstörten Rack bzw. zerstörten Servern wieder zu einer funktionierenden IT kommen, ist der Inhalt dieses Artikels.

          Umsetzung bei einem IT-Notfall:

          In einem derartiger Fall, gehen Sie bitte beispielhaft wie folgt vor:

          • Stellen Sie eine Gruppe mit allen relevanten Personen Ihrer Firma zusammen, die entweder an der Problembewältigung des Problems mitarbeiten werden oder geradewegs betroffen sind. Es kann sich hier anbieten bzw. es ist unter Umständen empfehlenswert ein geteiltes Team zu erstellen, ein sog. Kernteam, das die ursprüngliche Bearbeitung erledigt sowie ein erweitertes Team das “lediglich” auf dem Laufenden gehalten werden muss.
          • Stellen Sie fest, welche Daten bzw. IT Systeme aus externen Beständen verfügbar sind und durch externe Informationen wiederhergestellt werden können.


            Ganz wichtig: Bitte versuchen Sie niemals defekte Hardware auf eigene Faust bzw. selbstständig wieder in Gang zu setzen. Dieses ist in der Regel eine Arbeit, die Ihr Unternehmen externen IT Spezialisten anvertrauen sollten.
            Bei der Recherche nach externen Möglichkeiten für Ihre existierenden Daten kommen zum einen ihre Lieferanten für Hardware infrage, die Ihnen meist schnell neues Equipment liefern. Viel elementarer ist dessen ungeachtet, dass sie mit bestehenden Datensicherungen oder weiteren Sicherungen ihre eigentlichen Betriebsinformationen, zum Beispiel elektronische Akten, CRM-Systeme oder Ähnliches wiederherstellen können.
          • Beziffern Sie den gesamten Schaden. Und noch viel wichtiger: Erstellen Sie eine grobe Schätzung, wie lange die Unterbrechung bzw. Wiederherstellung dauern wird. Während sie die voraussichtlichen Kosten der Wiederherstellung in der Regel nur mit ihrer Direktion besprechen müssen und es auch hier in der Regel gering eine Wahl gibt, ist die Zeit bis zur Wiederherstellung des Normalbetriebs ein wesentliches Kriterium, die möglichst viele Menschen in Ihrer Firma wissen müssen.
            Die Empfehlungen hier: Einen Kollege für die Kommunikation zum Rest des Unternehmens bzw. zu ihren Mitarbeitern abzustellen sowie diesen explizit mit dem Thema der Kommunikation zu beschäftigen.

          • Nehmen Sie jetzt den IT-Wiederherstellungsplan zur Hand und folgen Sie ihn in der Regel Schritt für Schritt. Sofern Sie noch keinen ausgearbeiteten bzw. fertigen IT Notfallplan besitzen, müssen Sie nun auf der Stelle eine Vorgehensweise abstecken das Ihnen dabei hilft die wichtigen Arbeitsschritte und Entscheide in der richtigen Rangfolge zu erledigen.
            Wenn Sie noch keinen ausgearbeiteten IT Notfallplan vorliegen haben, so empfehlen wir Ihnen, einen versierten IT Fachmann für dieses Thema kurzzeitig hinzuzuziehen.

          • Halten Sie während der Zeit zur Wiederherstellung ihrer EDV ohne Frage Ihre Kollegen und Key-Player informiert. Die Arbeiten zur Inbetriebnahme der IT Systeme können – im unangenehmsten Fall einige Tage dauern. Im Verlauf dieser Zeitspanne ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr Unternehmen besonders instabil oder im äußersten unterbrochen ist. Deswegen haben meistsowohl Kollegen als auch die Geschäftsleitung und in aller Regel auch Ihre Kunden natürlich den Bedarf über den Grad und die Zeitdauer der Störung unterrichtet zu werden.

          • Führen Sie die Wieder-Inbetriebnahme] der IT-Systeme zweifellos nach und nach durch und halten Sie sich an die in ihrem Plan vorgesehenen Reihenfolge. Auch hier sei erneut erwähnt, dass die Kommunikation der einzelnen Schritte und die Befolgung der Kommunikation aus Ihrem EDV Notfallplan essentiell sind.

          • Protokollieren Sie die detaillierten Arbeitsschritte die sie schon erledigt haben sowie die Ergebnisse dieser Maßnahmeen. Eine schriftliche Niederschrift sämtlicher Handlungen sowie Vorgehensweisen hilft Ihnen nachträglich, den IT Notfallplan anzupassen, auf den neuesten Stand bringen bzw. unter Umständen komplett zu verbessern.

          Die bisherige Gliederung dient lediglich zu einer groben Orientierung, um Ihrem Betrieb ein plastisches Bild eines IT Notlage zu geben. Neben der wirklichen Bedrohung durch ein Feuer, durch einen Sturm- oder andere Elementarschäden bestehen natürlich – unglücklicherweise mittlerweile – noch ganz andere, viel offenkundigere Risiken, dass ihre EDV gestört ist bzw. einen Fehler aufweist.
          Dabei gehört zusätzlich zum menschlichem Versagen zuerst die Gefahr eines Raubs innerhalb des Unternehmens wie von außen. Da Organisationen sich meist nicht absolut gegen alle Schäden versichern können, empfehlen wir Unternehmen einen geprüften IT Disasterplan mindestens einmal im Jahr zu überprüfen und min. einmal (in der Regel nach der Fertigung) konkret zu testen sowie damit auf seine Glaubwürdigkeit zu kontrollieren.

          Die dafür zu leistende Tätigkeit ist zwar groß. Sie lohnt sich aber meist, da Sie für den die Notlage die passende Blaupause liefert.

          Diese Seite teilen:

            Microsoft SQL Server 2005 endete am 1.4.2013

            Microsoft unterstützt den SQL Server 2005 nicht mehr weiter

            Nun ist es also soweit: Ab dem 1.4.2013 erstattet MS nicht wirklich Hilfestellung mehr im Microsoft SQL Server in der Version 2005. Das ist an sich noch auf nicht wirklich Fall unangenehm sowie ganz und gar nicht weiterhin verwunderlich, bekanntlich war der Verabredung ja von Seiten Microsoft angekündigt. Doch welche Konsequenzen hat dies für Unternehmen, Betrieb oder andere Organisationen, die den MS SQL Web Server 2005 im Gebrauch aufweisen?

            Fassbar äußert sich dies so, dass Microsoft weder Patches, noch Bugfixes oder irgendwelche Downloads im SQL Server 2005 mehr anbietet. Dieser Umstand ist so lange Zeit ganz und gar nicht irritierend, bis genau ein Fall eintritt bei dem man entweder ein Flickwerk oder einen Download im SQL Webserver gewünscht.
            Binnen der Systemhaus-Verbundgruppe hatten wir in der Kalenderwoche nun der allererste Käufer den Schlimmsten Fall: eine bestehende Einbau mit SQL Web Server 2005 musste neu fadenscheinig bzw. repariert werden. Dazu ist mehrheitlich ein Datenträger erforderlich. Und genau diesen fand der Kunde in den Regalen ganz und gar nicht wieder. Da der Käufer anscheinend einen Microsoft Wartungsvertrag hatte rief er also direkt beim Produzent an und fragte nach dem Download-Image für den Microsoft SQL Webserver 2005. Da nun aber Microsoft den Hilfe im SQL Web Server 2005 ausgewählt hat, gibt es auch präzise gar keine Downloads mehr, also zu wenig CDs zu wenig Images keine anderen Downloads im SQL Web Server in der Ausgabe 2005.

            Im Kunden war dies enorm nicht wünschenswert, da auf keinen Fall nur das Image ganz und gar nicht zu herbeischaffen war, sondern bekanntermaßen die dahinterliegende Anwendung, die auf dem SQL Web Server 2005 lief, ganz und gar nicht mehr betrieben werden konnte. Im anschaulichen Fall war es nur mit Mühe und etwas Unterstützung von befreundeten Organisation möglich, einen verfügbaren Datenträger für MS SQL Web Server 2005 zu herbeischaffen.

            Was bedeutet das nun für alle anderen Abnehmern oder Firmen die SQL Server in der älteren Fassung betreiben? Am anschaulichen Beispiel kann man gut fundamentieren, dass nur Unternehmen bzw. Firma auf der sicheren Online Seite sind, wenn sie sich frühzeitig für eine Wechselmethode und dadurch den Austausch auf eine aktuelle SQL Webserver Fassung entscheiden. Die Ausgabe 2008 von Microsoft SQL Server ist genügend erprobt und hat auf alle Fälle noch ein paar Jahr Unterstützung vor sich.
            Sofern die Software, die den SQL Service benötigt schon im SQL Server 2012 freigegeben ist, ist es möglich verständlicherweise auch hier unbedenklich SQL Server 2012 einsetzen. Im Unsicherheit kontakten Sie appell den Hersteller Ihrer Anwendung, die den SQL Server zum Betrieb benötigt.
            Zweifelsohne sei es allen Gewerbetreibenden, Betrieben oder Organisation dringend angeraten sich bereits bereits eine Migrationsstrategie für den Unternehmen des SQL Web Servers von MS zu überlegen.

            Im Zweifel entgegennehmen Sie Verbindung zu Ihrem IT Unternehmen auf oder dem Fabrikant der Anwendung und klären mit der Version und in was für einem Zeitraum sie ihren SQL Server von Microsoft auf den heutigen Stand bringen sollten.

            Natürlich erklären Ihnen die IT-Experten an der Hotline von Expertenwerk.com oder unter Telefon: 0711-4889020 gerne eine geeignete Vorgehensweise für einen Wandel.

            Diese Seite teilen:
              Page 1 of 41234»